• Modisch, trendy, sexy, aber bitte ohne tierische Bestandteile – das Düsseldorfer Label BASTIBASTI Apparel macht es vor!

    Der vegetarische und vegane Lifestyle fängt bei der Ernährung an und endet mittlerweile in den Kleiderschränken Deutschlands. Doch nicht nur hierzulande ist der Trend, Pelzmäntel und Leder zu meiden, angekommen. Weltweit beschäftigen sich immer mehr kreative Jungdesigner mit veganer Mode. Ein weiteres, junges Label wurde im vergangenen Jahr in Düsseldorf vom Mode-Duo Bastian Sobtzick, Künstler und Sänger der deutschen Metalband Callejon, sowie Modedesignerin Amelie Scheibling gegründet. Bei dem Label BASTIBASTI Apparel wird dabei voll und ganz auf trendy Streetwear aus Jersey gesetzt. Die Mode ist vegan, entsteht unter fairen Arbeitsbedingungen und beinhaltet keine tierischen Produkte. Denn bei BASTIBASTI Apparel soll kein Tier für modische Trends leiden müssen. „Alternativen gibt es genug“, so die Jungdesigner.

    Wer sich für den veganen oder vegetarischen Lebensstil entscheidet, überdenkt früher oder später auch andere Lebensbereiche als nur das Essen nach, wie zum Beispiel das Thema Mode. Schon längst gibt es viele erfolgreiche Designer, die hundert Prozent tierfreie, vegane Mode auf den Markt gebracht haben. Und die muss nicht gleich in die Schublade Bio, Öko oder Alternativ gesteckt werden. Das beweist das vegane Modelabel BASTIBASTI Apparel mit dem erfolgreichen Designer Duo Bastian Sobtzick und Amelie Scheibling, die inzwischen eine große Kollektion mit veganer und urbaner Streetwear auf den Markt gebracht haben.

    Online-Shop für vegane Mode zu ausschließlich fairen Arbeitsbedingungen bei BASTIBASTI Apparel in Düsseldorf

    Der Namensgeber des jungen, veganen Modelabels illustriert seit 2007 unter dem Namen BASTIBASTI sowohl für seine eigene Band Callejon als auch für andere Bands und Künstler, wie zu Beispiel Rammstein, Kreator, Lindemann uvm. alles rund um Logos, Poster, CD-Cover oder auch Musikvideos. Seine originalen Kunstdrucke und Werke sind seit 2014 online erhältlich. Seit Dezember 2015 ist nun Modedesignerin Amelie Scheibling mit im Boot und sorgt mit ihrer veganen Mode für frischen Wind in den Kleiderschränken von Liebhabern des veganen Lifestyles. Nach Ihrem Modedesign Studium an der Düsseldorfer AMD hat die Modedesignerin in diversen bekannten Labels ihre Erfahrung gesammelt bis sie sich dazu entschieden hat ihre eigene Kollektion auf den Markt zu bringen.
    Das Mode Duo von BASTIBASTI Apparel setzt dabei nicht nur auf tierfreie vegane Produktion, sondern auch auf das bequeme und doch trendige Material Jersey. Von Leggings im Acid-Wash Look über Tank Tops, T-Shirts bis hin zu Hoodies und Accesoires wie Beanies und Stofftaschen hat BASTIBASTI Apparel eine große Auswahl an hundertprozentig tierfreien Textilien. Die gesamte Kollektion ist im eigenen Online Shop erhältlich. Bis auf eine Ausnahme: Der bekannte Hamburger Concept Store Vunderland im Karolinenviertel hat jüngst die vegane Mode von BASTIBASTI Apparel mit in sein tierfreies Sortiment aufgenommen.

    Werbeanzeige

    BASTIBASTI Apparel: Vegan, fair und sozial

    Alle Textilien werden bei BASTIBASTI Apparel innerhalb Europas in europäischen Produktionen unter fairen, europäischen Arbeitsbedingungen hergestellt. Ein spezielles Produkt allerdings wird in Kalkutta, Indien genäht – die Stofftragetasche Spiral Bag.
    Unter dem Projekt FREESET werden Frauen unterstützt, die in die Prostitution gezwungen wurden. Hier arbeiten sie unter sicheren und fair bezahlten Bedingungen als Näherinnen.
    Weitere Informationen zum Sozialprojekt FREESET finden Sie unter www.freesetglobal.com. Auch die genutzte Rohware bei BASTIBASTI Apparel ist vegan und stammt aus fairen Produktionsstätten, wie zum Beispiel von Continental Clothing oder American Apparel. Bei allen Modeartikeln des veganen Labels verzichtet das Designerpaar auf tierische Produkte, wie zum Beispiel Aufnäher aus Leder und auch
    auf den Einsatz von Farb-und Klebstoffen tierischen Ursprungs. Seid ihr neugierig geworden? Dann schaut vorbei unter www.bastibasti.de

    Wir freuen uns auf euch.

    Über:

    Basti Basti Apparel
    Herr Bastian Sobtzick
    Hohenzollernstr. 34
    40211 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: 0173-7178336
    web ..: http://www.bastibasti.de
    email : info@bastibasti.de

    BASTIBASTI Apparel – der vegane Lifestyle, der keinen Halt vor Kleiderschränken macht

    Pressekontakt:

    Bettertimes – Cem Gürbüz
    Herr Cem Gürbüz
    Hacketäuerstr. 32
    51063 Köln

    fon ..: 015122088144
    web ..: http://www.bettertimes.de
    email : jimmy@bettertimes.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Der vegane Lifestyle, der keinen Halt vor Kleiderschränken macht – BASTIBASTI Apparel!

    auf Wo Was veröffentlicht am 31. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 65 x angesehen • Content-ID 62007