• Mit der Gabriel Technology Platform(TM) betreiben Sie innovative und einfache Elektrosmog-Prävention im Bereich Kraftfahrzeuge. Entstören Sie Ihr Auto mit Gabriel: Für eine sinnvolle Prävention!

    BildAuch in Kraftfahrzeugen bilden sich elektromagnetische Interferenzpotenziale. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie viel Technologie uns heute in unseren Fahrzeugen umgibt. Und damit Sie diesen Komfort auch bedenkenlos genießen können, hat die Gabriel-Tech GmbH spezielle Produkte entwickelt, um den „Elektrosmog“ in Kraftfahrzeugen zu reduzieren.

    Das Thema „Elektrosmog in Kraftfahrzeugen“ ist schon lange bekannt, aber erst jetzt ist der Elektrosmog messbar. Die Messmethoden basieren auf einer Neuentwicklung des international erfolgreich operierenden Messgeräteherstellers ROM-Elektronik, des im Militärsektor tätigen Softwareingenieurs Dipl.-Ing. Michael Baacke sowie dem wissenschaftlichen Input der Geophysikalischen-Forschungs-Gruppe e.V. unter der Leitung des Herrn Prof. Dr. Gunter M. Rothe, Johannes Gutenberg Universität Mainz.

    Im Auto potenzieren sich die Quellen, die durch Funk- und Radiowellen zu Elektrosmog und Störfrequenzen führen, auf engstem Raum. Mit steigender Ausstattung (Klimaanlage, Airbag, ABS, Minimotoren in Sitzen etc.) hat sich auch die elektromagnetische Belastung in Fahrzeugen stark erhöht. In einem durchschnittlichen Auto werden heute zwischen 4.000 und 8.000 Metern Kabel verbaut, d. h. je mehr Technik und Elektronik ein Fahrzeug enthält, desto höher ist die Belastung durch elektromagnetische Felder. Die gepulste Strahlung durch Handy und Bluetooth macht den Mix perfekt, sodass sich im extremsten Falle die Störfrequenzen gegenseitig negativ beeinträchtigen und zu schlechterem Empfang, Funktionsstörungen etc. führen können. Die zukünftig in Fahrzeugen eingebaute LTE-Technologie könnte die negativen Auswirkungen noch verstärken. Vorbeugende Maßnahmen sind daher zu empfehlen.

    Werbeanzeige

    Stressfrei Autofahren dank reduzierter Belastungen! Die speziell für Kraftfahrzeuge entwickelten Produkte der Gabriel Technology Platform(TM) bieten Ihnen einen zuverlässigen messbaren und wirkungsvollen Schutz vor Belastungen des sogenannten „Elektrosmogs“.
    Die Produkte der Gabriel-Technology Platform(TM) sind hochinnovativ und einzigartig. Ihre Wirksamkeit ist effektiv und objektiv messbar. Im Bereich Kraftfahrzeuge sind folgende Produkte erhältlich:
    o KFZ-Zubehör (für Sitzheizungen und mobile Navigationsgeräte) => Kleben Sie den Gabriel-Chip direkt auf das Stromelement der Fahrzeug-Sitzheizung. Bei mobilen Navigationsgeräten kleben Sie den Gabriel-Chip auf die Geräteaußenseite, möglichst in die Nähe des Stromkabeleinganges. Bitte überkleben Sie dabei möglichst keine Hinweise des Herstellers.
    o Kraftfahrzeug (für Fahrzeugbatterien bis 12 V 74 Ah, Fahrzeug-Sicherungskasten, Zündschlösser, Karosserie (A+B+C+D-Säulen) und Stellmotoren) => Kleben Sie zwei Gabriel-Chips direkt auf die Fahrzeugbatterieeinen in die Nähe des +Pols und einen zweiten in die Nähe des -Pols. Kleben Sie jeweils einen Gabriel-Chip auf oder in jeden Sicherungskasten des Kraftfahrzeuges (entnehmen Sie die Anzahl der Sicherungskästen bitte der KFZ-Bedienungsanleitung. Überkleben Sie möglichst keine Hinweise des Herstellers). Bei Zündschlössern kleben Sie einen Gabriel-Chip direkt auf die Abdeckung der Lenksäule des Fahrzeugs in unmittelbarer Nähe des Schlosses. Kleben Sie jeweils einen Gabriel-Chip auf die B-Säulen der Fahrzeugkarosserie auf Fahrer- und Beifahrerseite; bei viertürigen Fahrzeugen sollten außerdem Gabriel-Chips auf die C-Säulen geklebt werden. Kleben Sie außerdem je einen Gabriel-Chip direkt auf im Fahrzeug eingebaute elektrische Stellmotoren (z. B. Sitzeinstellungen, Fensterheber, Lenkradeinstellungen).
    o Fahrzeug-Batterie (für Fahrzeugbatterien ab 12 V 95 Ah) => Kleben Sie zwei Gabriel-Chips direkt auf die Fahrzeugbatterieeinen in die Nähe des +Pols und einen zweiten in die Nähe des -Pols.
    Die Gabriel-Technologie bietet eine innovative Lösung. Schnell und unkompliziert in der Anbringung, günstig in der Anschaffung, langfristig haltbar und mit einer messbar reduzierenden Wirkung des EMI-Potenzials. Für eine sinnvolle Prävention!

    Sie möchten Produkte der Gabriel Technology Platform(TM) für Ihr Kraftfahrzeug bestellen? Mit dem neuen Online-Shop der Gabriel-Tech GmbH ist das nun noch einfacher als zuvor! Hier gelangen Sie direkt in unserem Wassersystem-Shop!
    Wenn Sie noch mehr über die Gabriel Technology Platform(TM) erfahren möchten, folgen Sie uns auf unserer Website: www.gabriel-technology.de.

    Über:

    Gabriel-Tech GmbH
    Frau Anja Lehmann
    Max-Planck-Straße 9
    65779 Kelkheim
    Deutschland

    fon ..: 06195/977733-0
    fax ..: 06195/977733-99
    web ..: http://www.gabriel-technology.de
    email : info@gabriel-tech.de

    Seit über einem Jahrzehnt beschäftigt sich das Team um die Gabriel-Tech GmbH nun mit der Erforschung und Weiterentwicklung innovativer Mess- und Entstörungstechnologien im Bereich Elektrosmog. Dabei ist es gelungen, die im Alltag unsichtbare Strahlen-Belastung in Wohn- und Arbeitsräumen, in Kraftfahrzeugen und bei Mobilfunkgeräten zu messen und zu visualisieren. Durch ein auf der Welt einzigartiges Messverfahren in Verbindung mit einer ebenso einzigartigen Software macht die Gabriel Technology Platform(TM) Elektrosmog sichtbar. Sie bietet zudem Produkte, die helfen, eine Elektrosmog-Belastung messbar zu reduzieren.

    Pressekontakt:

    Gabriel-Tech GmbH
    Frau Anja Lehmann
    Max-Planck-Straße 9
    65779 Kelkheim

    fon ..: 06195/977733-0
    web ..: http://www.gabriel-technology.de
    email : info@gabriel-solution.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Gabriel-Technologie ist auch für Ihr Fahrzeug erhältlich!

    auf Wo Was veröffentlicht am 8. April 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 166 x angesehen • Content-ID 52167