• Seit ihrer Gründung 1991 setzt die ATF GmbH auf traditionelle Werte, wie Qualität, Wirtschaftlichkeit und Service. Der wesentliche Faktor für den Erfolg heißt aber einfach: einfach.

    BildAls Manfred Berberich vor 25 Jahren begonnen hat, mit der ATF GmbH Wellenlötanlagen herzustellen, zeichneten sich Maschinen für die industrielle Fertigung durch klassische, vor allem mechanische Merkmale aus. Inzwischen hat die Digitalisierung längst und vor allem auch die Maschinen für die Elektronikfertigung erreicht. Das technisch Machbare wird dabei beinahe automatisch als sinnvoll, ja sogar als eigenes Qualitätsmerkmal vorausgesetzt. „Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Maschinen in der Fertigung total überfrachtet sind“, berichtet Manfred Berberich, „Das ist weder für die Bedienung noch für die Prozesse sinnvoll, und es ist auch nicht wirtschaftlich.“
    ATF ist deshalb seinem Grundsatz treu geblieben, Maschinen zu bauen und anzubieten, die „einfach einfach“ sind. „Natürlich entwickeln wir unsere Produkte stetig weiter, damit sie immer auf der Höhe der Zeit sind und alle nötigen Funktionen abdecken“, betont der Geschäftsführer. Dazu gehört auch, dass ATF sein Angebot längst auf Selektiv- und Dampfphasenlötanlagen sowie Transportsysteme ausgeweitet hat. Alle Maschinen sind für ihren Einsatzzweck optimiert. Das macht sie weniger anfällig für Fehler, aber auch für Fehlbedienungen.

    Service vor Ort und per Internet

    In der Regel reicht eine gründliche Einweisung aus, um die Maschinen von ATF sicher zu beherrschen. Meistens sind die Funktionen bzw. die Software intuitiv bedienbar. Da viele Steuerungen von ATF netzwerkkompatibel sind, können sämtliche Parameter fernüberwacht und gespeichert werden. Durch die Netzwerkanbindung ist es den Technikern von ATF überdies möglich, die Lötanlagen aus der Ferne zu warten und sogar zu reparieren. Auf diese Weise werden die Servicezeiten und -kosten minimiert. „Unsere Servicetechniker stehen aber auch gerne telefonisch oder persönlich vor Ort zur Verfügung“, berichtet Manfred Berberich.
    In Deutschland hat ATF ein dichtes Service- und Beratungsnetz für seine Kunden aufgebaut. Am Stammsitz in Collenberg wurde zudem ein Ausstellungsraum eingerichtet, in dem die Maschinen im Echtbetrieb ausprobiert werden können. „Einige Kunden nutzen diese Maschinen sogar, um Engpässe in der eigenen Fertigung zu überbrücken“, erzählt Manfred Berberich. Darüber hinaus hat ATF Vertretungen in den wichtigsten 30 Ländern der Welt, alle anderen Märkte betreuen die Experten des Unternehmens direkt.

    Werbeanzeige

    Optimale Lösungen für jeden einzelnen Kunden

    Ein gutes Beispiel für die ATF-Philosophie ist das Selektivlötsystem Smart-Select 35/25. Die Maschine ist modular konstruiert und hat vergleichsweise geringe Abmessungen. Dadurch kann sie auf engstem Raum und bei normalen Türbreiten aufgebaut werden, sodass sie sogar für Ingenieurbüros interessant ist. Auch die geringen Anschaffungs- und Betriebskosten sorgen dafür, dass diese Selektivlötanlage eine echte Alternative zum Handlöten darstellt und sich bereits für kleine Stückzahlen in der Kleinserien- oder Prototypenfertigung eignet.
    Neben der Smart-Select 35/25 hat ATF noch zwei weitere Selektivlötanlagen im Programm. Außerdem bietet das Unternehmen einige Wellen- und Dampfphasenlötanlagen sowie individuell konfigurierbare Transportsysteme an. Auch für Kunden, die Sonderlötanlagen benötigen, ist ATF genau der richtige Ansprechpartner. Denn auch das gehört zu den Grundsätzen von ATF: Die Lösung muss dem Problem angepasst werden, nicht umgekehrt. Manfred Berberich und sein Team suchen deshalb stets nach dem jeweils für den Kunden optimalen Ergebnis.

    Über:

    ATF GmbH
    Herr Manfred Berberich
    Bildstraße 27
    97903 Collenberg
    Deutschland

    fon ..: +49 9376/ 9711-0
    web ..: http://www.atf-collenberg.de
    email : info@atf-collenberg.de

    Die ATF GmbH wurde im Jahr 1991 gegründet. Zunächst entwickelte und produzierte das Unternehmen ausschließlich Wellenlötanlagen. Nach und nach wurde das Produktspektrum um Selektiv- und Dampfphasenlötanlagen sowie Transportsysteme erweitert. Inzwischen stellt das im fränkischen Collenberg ansässige Unternehmen mit zehn Mitarbeitern etwa 200 Maschinen im Jahr her. Für die Kunden in Deutschland wurde ein dichtes und flächendeckendes Beratungs- und Servicenetz aufgebaut. Im Ausland hat ATF etwa 30 Vertretungen in den wichtigsten Märkten. Interessenten in anderen Ländern betreut das Unternehmen direkt.
    Um das breite Produktangebot von ATF kennenzulernen, stehen den Kunden zahlreiche Broschüren sowie eine ausführliche Internetseite zur Verfügung (www.atf-collenberg.de). Außerdem verfügt das Unternehmen am Stammsitz in Collenberg über einen Ausstellungsraum, in dem die Maschinen im Echtbetrieb ausprobiert werden können. Auch auf den wichtigsten Messen der Elektronikbranche ist ATF regelmäßig vertreten, um seine Produkte zu zeigen. Selbstverständlich stehen die Vertriebsmitarbeiter weltweit auch für eine persönliche Beratung vor Ort zur Verfügung.

    Pressekontakt:

    neoskript – Volker Neumann
    Herr Volker Neumann
    Benninghausen 37
    51399 Burscheid

    fon ..: 02174.7328034
    web ..: http://www.neoskript.de
    email : info@neoskript.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Einfach erfolgreich: Die ATF GmbH aus Collenberg feiert 25-jähriges Jubiläum

    auf Wo Was veröffentlicht am 18. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 63 x angesehen • Content-ID 61754