• Das Portal „Appsichern“ und der Versicherer „Squarelife“ haben ein „Weltrekordfrühchen“ als Anlass genommen einen Risikoversicherungsschutz für Schwangere zu entwickeln.

    „Weltrekordfrühchen“, ein Wort welches Hoffnung und Sorge vereint. Unter diesem Titel wurde Anfang September in den Medien über die kleine Emilia berichtet, die als Frühchen mit 229 g zur Welt gekommen war und 9 Monate später aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Den heutigen medizinischen Möglichkeiten sei Dank, dass immer mehr Frühchen mit immer geringeren Geburtsgewichten überleben und als gesunde Kinder aufwachsen können.
    Es ist nicht nur der medizinische Fortschritt, der hier wirkt. Auch die Liebe und die Betreuung der Eltern in den wochen- und monatelangen Phasen des Krankenhausaufenthaltes tragen erheblich zur positiven Entwicklung der Frühgeborenen bei.
    Aber wie gehen Eltern damit um? Ursprüngliche Planungen, wie zum Beispiel ein nur kurzer Krankenhausaufenthalt, die Betreuung von Geschwisterkindern oder ein schneller Wiedereinstieg in den Beruf, lösen sich mit einem mal auf und erfordern ein Umdenken. Und dabei kann es zu einem nicht unerheblichen finanziellen Aufwand kommen.
    Unter dem Produktnamen „Schwangerschaftsschutz“ können werdende Mütter in dem Portal Appsichern ab Bestätigung der Schwangerschaft bis zu deren Ende einen finanziellen Schutz für die schwerwiegenden Risiken Tod der Schwangeren oder des noch ungeborenen Kindes sowie der Geburt eines Frühchens (< 1.000 g) erhalten. Auch das Risiko einer Fehlbildung durch den Zika-Virus ist mit abgesichert. Wählbar ist eine Versicherungssumme von 5.000 EUR oder 10.000 EUR, die im Leistungsfall sofort ausgezahlt wird und die nicht zweckgebunden ist. Das heißt, ob damit ein potentieller Einkommensverlust kompensiert oder weitere medizinische oder betreuerische Leistungen erkauft werden, entscheidet alleine der Leistungsempfänger. Der Versicherer Squarelife (http://www.squarelife.li) entwickelt innovative, flexible und kostengünstige Versicherungslösungen für Partner im europäischen Wirtschaftsraum.
    Das Portal Appsichern (http://www.appsichern.de) bietet online Versicherungsschutz für begrenzte Zeiträume.

    Werbeanzeige

    Über:

    Squarelife Lebensversicherungs AG
    Herr Jörg Dreisow
    Landstr. 33
    9491 Ruggell
    Liechtenstein

    fon ..: +41 76803 5508
    web ..: http://www.squarelife.li
    email : joerg.dreisow@squarelife.li

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Squarelife Lebensversicherungs AG
    Herr Jörg Dreisow
    Landstr. 33
    9491 Ruggell

    fon ..: +41 76803 5508
    web ..: http://www.squarelife.li
    email : joerg.dreisow@squarelife.li

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Erstmalig Versicherungsschutz für Geburt von Frühchen

    auf Wo Was veröffentlicht am 24. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 52 x angesehen • Content-ID 61842