• Wolf GmbH Internationale Spedition in Sinsheim beteiligt sich in Partnerschaft mit der European Pallet Association e.V. (EPAL) mit einem Projekt am Freiwilligentag 2016.

    BildDie Mitarbeiter der Spedition Wolf aus Sinsheim und Partner bauen gemeinsam mit den Flüchtlingen in der Notunterkunft-Sinsheim Gartenmöbel aus Holzpaletten für die Unterkunft.

    Die Wolf Spedition baut gemeinsam mit Mitarbeiter/n/-innen des Generalsekretariats der EPAL und Partnern in der NU Sinsheim gemeinsam mit den Flüchtlingen mehrere Möbelstücke für den Außenbereich (z.B. Stühle, Tische, Bank, Sofa und Liege), um eine kleine Oase der Ruhe im Freien zu gestalten. Aus Holzpaletten Möbel bauen ist im Moment ein ganz großer Trend, diese Möbel schaffen sogar den Einzug in die großen Möbelhäuser und sind in allen Varianten mittlerweile sehr gefragt. Das DRK ist für jede Unterstützung bei der Flüchtlingsbetreuung dankbar und für die Flüchtlinge ist es die Möglichkeit, etwas Abwechslung im Alltag in der Unterkunft zu bekommen. Da die Gartenmöbel sehr robust und langlebig sind, hat dieses Projekt auch einen nachhaltigen Effekt. Durch das gemeinsame Schaffen am Freiwilligentag wird darüber hinaus ein weiterer Baustein zum guten Miteinander in Sinsheim gelegt und Integration von den Mitarbeitern der Spedition Wolf und der EPAL gelebt.

    „Das soziale Engagement der Wolf Spedition hat seit vielen Jahren Tradition und der Freiwilligentag bietet unter dem Motto „Wir schaffen was“ eine gute Möglichkeit, das DRK in Sinsheim innerhalb eines gemeinnützigen Projektes zu unterstützen“, sagt Frederike Bühring – Tochter des Firmengründers.

    Martin Leibrandt, CEO der EPAL: „Als internationaler Verband sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und wir leben diese Verantwortung nach innen und nach außen. Zum Freiwilligentag in Sinsheim können wir ganz konkret helfen, indem wir mit der Bereitstellung von EPAL Europaletten das Projekt in der Flüchtlingsbetreuung unterstützen. Wir werden aber auch persönlich vor Ort sein und beim Bau der Palettenmöbel mithelfen.“

    Werbeanzeige

    Informationen zum Freiwilligentag:
    Unter www.wir-schaffen-was.de können unter anderem Unternehmen gemeinnützige Projekte eintragen. Egal ob Malerarbeiten in Kitas und Schulen, Müllsammelaktionen in Naturschutzgebieten, Computerkurse in Seniorenheimen, Ausflüge mit Menschen mit Behinderung oder Begegnungsprojekte mit Geflüchteten: Alle Herzensangelegenheiten, die sich im Team und am dritten September-Samstag umsetzen lassen, sind willkommen.
    Luka Mucic, Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und Vorstandsmitglied der SAP SE, ruft alle gemeinnützigen Einrichtungen und Unternehmen in der Region zur Teilnahme auf: „Beim Freiwilligentag werden langgehegte Wünsche Wirklichkeit. Kindergarten, Schulen, Vereine und andere gemeinnützige Initiativen sollten diese Gelegenheit nutzen und sich mit einer Aktion beteiligen“. Hauptsponsoren an diesem Freiwilligentag sind Firmen wie BASF, SAP, Hornbach und Mercedes-Benz, die sich in unterschiedlicher Form an diesem Tag beteiligen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter folgender Seite: www.wir-schaffen-was.de

    Zum Unternehmen Wolf:

    Die Spedition Wolf hat im Jahr 2016 sein 25-jähriges Firmenjubiläum am Standort Sinsheim und richtet das Unternehmen unter anderem durch neue Dienstleistungen für die zukünftigen Kundenanforderungen aus. Schwerpunkte der Spedition sind Stückgut, Teil- und Komplettladungen, Zollabwicklung, Sonderfahrten, Lagerlogistik und werden durch die neuen Lösungen für E-Commerce, Retourenmanagement sowie Kommissionierung/Konfektionierung ergänzt.

    Kontakt:

    Thomas Kersten
    Leiter Vertrieb und Marketing
    Wolf GmbH
    Internationale Spedition
    Am Leitzelbach 16
    DE-74889 Sinsheim

    Phone: +49 7261 9146-34
    Fax: +49 7261 9146-11
    vertrieb@wolfsped.com
    www.wolfsped.com

    Über die EPAL:

    Die European Pallet Association e.V. (EPAL) ist der Dachverband der lizenzierten Hersteller und Reparateure von EPAL-Europaletten und -Gitterboxen und weltweit verantwortlich für deren gleichbleibende Qualität. Die aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gefertigten EPAL-Europaletten überzeugen mit ihrer CO2-Bilanz und durch ihre umweltfreundliche Mehrfachverwendung im offenen Tauschpool. www.epal.eu

    Kontakt zum Organisationsteam der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH:

    Monika Schill
    Freiwilligentag 2016
    Telefon 0621 12987-75
    freiwilligentag@m-r-n.com

    Über:

    Wolf GmbH Int. Spedition
    Herr Thomas Kersten
    Am Leitzelbach 16
    74889 Sinsheim
    Deutschland

    fon ..: 07261 914634
    web ..: http://www.wolfsped.com
    email : t.kersten@wolfsped.com

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Wolf GmbH Int. Spedition
    Herr Thomas Kersten
    Am Leitzelbach 16
    74889 Sinsheim

    fon ..: 07261 914634
    web ..: http://www.wolfsped.com
    email : t.kersten@wolfsped.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Freiwilligentag 2016 – Möbel bauen aus EPAL Europaletten für Flüchtlinge in Sinsheim

    auf Wo Was veröffentlicht am 8. April 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 72 x angesehen • Content-ID 58298