• Velten, 25.04.2016 – Die neuen Tachographen von twinline erleichtern das Führen von digitalen Fahrtenbüchern in ganz neuer Form

    BildDas Veltener Unternehmen für Telematiksysteme, die twinline GmbH, hat den strengen gesetzlichen Auflagen für den Werk- und Güterverkehr Rechnung getragen und bietet ein neues und komfortables Produkt zur automatischen Datenübertragung im Werkverkehr an.

    Zusammen mit seinem Partnerunternehmen A.R.T.E.C.O GmbH haben sie die Telematiksysteme so erweitert, dass diese die digitalen Tachographendaten und die Daten der Fahrerkarten täglich vollautomatisch im Fahrzeug auslesen und in die Unternehmenszentrale übertragen. Bei den marktüblichen Tachographen werden diese Daten häufig noch immer sehr zeitaufwendig manuell mit speziellen Auslesegeräten ausgelesen und zum Computer übertragen.

    Bereits seit 2006 sieht der Gesetzgeber für alle Unternehmen im Werk- und Güterverkehr als Ersatz für den Fahrtenschreiber einen digitalen Tachographen vor. Das stellt viele Unternehmen vor teils große Herausforderungen. Im Fernverkehr können die Tachographen häufig nur am Wochenende ausgelesen werden. Erfolgt das Auslesen nicht innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen, kann das hohe Strafen wegen Verstoßes der Auslesepflicht nach sich ziehen. Das neue Erweiterungsmodul von twinline übernimmt diese Auslese- und Übertragungsarbeiten täglich automatisch und schickt die Daten „ganz nebenbei“ an die Unternehmenszentrale.

    Werbeanzeige

    „Ohne monatliche Mehrkosten können wir unseren Telematik-Kunden als diesen unschätzbaren Service Ergänzung zur Fahrzeugortung anbieten. Ein echter Mehrwert! Der Nutzer spart wertvolle Zeit und Kosten und entlastet seine Mitarbeiter.“, freut sich Lars Töpfer, Gesellschafter und Geschäftsführer der twinline GmbH. „Und besonders stolz sind wir, dass die Nutzung einfach zu handhaben ist und die Nachrüstung in nahezu jedem Fahrzeug mit einem aktuellen EU-Kontrollgerät, dem digitalen Tachograph, möglich ist .“

    Das Brandenburger Unternehmen wurde 1991 von Lars Töpfer als Einzelunternehmen gegründet. Im Jahr 2008 firmierte es zur twinline GmbH um. Der Fokus des Unternehmens liegt heute in der Entwicklung, Vertrieb und des gesamten Service elektronischer Fahrtenbücher und Telematiksystemen, welche in enger Zusammenarbeit mit der A.R.T.E.C.O GmbH und Systemics in Haar bei München entstehen. Twinline sieht sich als festes Bindeglied zwischen den Herstellern der Systeme und den Kunden. Für den Einbau der Systeme kooperiert das Unternehmen bundesweit mit über 2.000 Einbaupartnern. Die twinline GmbH wurde von den Kunden beim unabhängigen Shopbewertungsdienstleister eKomi mit Bestnoten im Bereich Produkt- und Kundengeschäft sowie beim Service eingestuft.
    www.twinline.de

    Über:

    twinline GmbH
    Herr Lars Töpfer
    Am Heidekrug 28
    16727 Velten
    Deutschland

    fon ..: 03304-205410
    web ..: http://www.twinline-shop.de
    email : lt@twinline.de

    Pressekontakt:

    ThiedePR
    Frau Liane Thiede
    Ruhlsdorfer Str. 1
    16348 Wandlitz

    fon ..: 0176 – 30 46 00 95
    web ..: http://www.twinline-shop.de
    email : Thiede.PR@gmx.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gelungene Erleichterung für Unternehmen im Werk- und Fernverkehr durch twinline GmbH

    auf Wo Was veröffentlicht am 25. April 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 85 x angesehen • Content-ID 58598