• Der Industriepreis 2015 geht in diesem Jahr an das Mess- und Regeltechnikunternehmen Lufft und den mobilen Sensor MARWIS.

    BildIm Rahmen des INDUSTRIEPREIS 2015 wurde Lufft als Gesamtsieger zum Start der HANNOVER MESSE gewürdigt. Der mobile Straßensensor MARWIS konnte sich in der Kategorie „Optische Technologien“ durchsetzen. Das Messgerät des Fellbacher Mess- und Regeltechnikunternehmens stach als herausragende Lösung unter allen 14 Kategoriesiegern hervor und wurde somit auch zum Gesamtsieger des diesjährigen Wettbewerbes. Damit lässt die Lufft GmbH Unternehmensgrößen wie die Daimler AG, Bosch Rexroth AG oder auch Carl Zeiss Microscopy GmbH hinter sich.

    In Hinblick auf die aktuellen globalen Herausforderungen der Industrie gilt MARWIS somit als das innovativste und nutzbringendste Produkt des Jahres. Der Sensor dient als Tool für rechtzeitige Maßnahmen bei zu erwartenden kritischen Wetterbedingungen. „Der INDUSTRIEPREIS 2015 bedeutet uns sehr viel, denn er stellt eine große Wertschätzung für das Geleistete dar,“ erklärt Lufft-Geschäftsführer Klaus Hirzel im Anschluss an die Bekanntgabe der beiden Auszeichnungen.

    Das 1881 gegründete Traditionsunternehmen entwickelte mit MARWIS einen mobilen Straßenwetterinformations-Sensor, der zuverlässig und professionell Fahrbahnzustände und Umweltdaten erfasst. Der an ein Fahrzeug montierte Sensor misst Daten wie die Feuchte, Fahrbahnoberflächentemperatur, Wasserfilmhöhe, Taupunkttemperatur, den Eisanteil in Prozent oder die Reibung bis zu 100 mal pro Sekunde. MARWIS zeichnet Umweltdaten trotz unterschiedlicher Straßenoberflächen oder bei widrigen Wetterbedingungen wie Eis und Schnee auf. Die gemessenen Daten werden via Bluetooth kontinuierlich in Echtzeit im Fahrzeug angezeigt und mittels einer Software- oder Hardware-Lösung in eine „Cloud“ übertragen.

    Mit wenigen Handgriffen kann MARWIS direkt an ein Fahrzeug befestigt werden. Durch sein leichtes Gewicht von nur 1,7 Kilogramm sowie das kompakte Gehäuse ist die Anbringung besonders einfach. Eine geeignete Schutzvorrichtung schützt vor Staub und Schmutz. Das robuste Metallgehäuse sorgt für eine lange Lebensdauer. Insbesondere für den Einsatz von Wetterdiensten, an Flughäfen, für Straßenbauverwaltungen, Behörden und Kommunen ist MARWIS geeignet.

    Werbeanzeige

    Der anerkannte INDUSTRIEPREIS, der in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feiert, stärkt insbesondere mittelständische Unternehmen und fördert deren Innovationskraft. Durch die umfangreichen Kommunikations- und Förderleistungen der Huber Verlag für Neue Medien GmbH sowie der Präsentation in der INDUSTRIE-Bestenliste ist der Gesamt- und Kategorie-Sieg für das B2B-Unternehmen Lufft, das in einem extremen Nischensegment angesiedelt ist, eine große Ehre.

    „Insbesondere im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte in der wirtschaftsstarken Region Stuttgart werden uns die Preise großen Auftrieb verleihen und dabei helfen, unsere Innovationen in der Öffentlichkeit bekanntzumachen,“ freut sich der Lufft-Geschäftsführer.

    Die beiden Auszeichnungen Kategoriesieger „Optische Technologien“ und Gesamtsieger für das Produkt Mobiler Straßensensor MARWIS wurden zu Beginn der HANNOVER MESSE 2015 (13. bis 17. April 2015) an Lufft verliehen.

    Über:

    G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH
    Herr Tobias Weil
    Gutenbergstr. 20
    70736 Fellbach
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)711 51822 0
    web ..: http://www.lufft.com
    email : info@lufft.de

    Seit der Gründung des Unternehmens durch Gotthilf Lufft im Jahre 1881 befasst sich die G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH mit der Produktion klimatologischer Messtechnik. Die Innovationsfähigkeit und Präzision des Unternehmens verhalf den Lufft-Produkten bis heute zu bekanntem Weltruf. Die Produkte des Fellbacher Unternehmens werden weltweit überall dort eingesetzt, wo Luftdruck, Temperatur, relative Feuchte und andere Umweltmessgrößen gemessen werden müssen. Nach dem Firmengrundsatz „Tradition trifft Innovation“ werden neben mechanischen auch elektronische Produkte entwickelt – mit dem Ziel, der bekannten Lufft-Qualität unter Verwendung der Mikroelektronik gerecht zu werden. Zusammen mit den Tochtergesellschaften in den USA sowie in China zählt das Unternehmen 100 Mitarbeiter. Im November 2012 wurde die G. Lufft GmbH mit dem deutschen Markenpreis als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet. Mehr Informationen unter: www.lufft.com.

    Pressekontakt:

    MACHEETE
    Frau Mareen Eichinger
    Paulstraße 34
    10557 Berlin

    fon ..: +49 (0) 30 488 187 25
    web ..: http://www.macheete.com
    email : presse@macheete.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Lufft gewinnt Industriepreis 2015 mit mobilem Sensor MARWIS

    auf Wo Was veröffentlicht am 16. April 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 198 x angesehen • Content-ID 52356