• Die Badgestaltung der etwas anderen Art. Andalusische Rundbögen mit filigranen Säulen aus Jura Marmor als Spritzschutz in der Erlebnisdusche. So schaut nun das exklusives maurisches Bad-Erlebnis aus.

    BildFür maßgeschneidertes Spa-Design im räumlich begrenzten Schlauchbad arrangiert der renommierte Designer Torsten Müller eine Symbiose aus Naturstein, modernster Technologie und funktionalen Eigenschaften. Das Ergebnis ist ein exklusives maurisches Bad-Erlebnis mit stimmungsvoller Farblichttherapie in der Erlebnis-Regendusche, verschiedenste Lichtszenarien im Raum, Wasser und behaglicher Wärme. Nach siebenwöchiger Umbauzeit konnte das Projekt in einem in die Jahre gekommenen Familiengutshof den Bauherren übergeben werden. Die Besitzer haben sich damit ihren persönlichen Wohlfühltraum erfüllt.

    Inspirationsquelle war die Assoziation der Hausherrin an die spanische Heimat

    Die besondere Anforderung war, die begrenzte Größe des Schlauchbades an die heutigen Wohlfühl-Bedürfnisse des Ehepaares anzupassen. Das Interieur musste komprimiert und ohne Abstriche an den Komfort integriert werden. Die vorherige unschöne Schlauch-Optik erforderte eine sorgfältigste Konzeptionsphase. Die Planung ergab eine Rundbogen-Erlebnisdusche mit Farblicht-Therapie, Decken-Regenkopf-Brause und ein Doppel-Waschtisch-Element mit massiver Natursteinplatte, gefräst aus einem Block Jura Marmor. Die Aufteilung erfolgte klassisch. Die Dusche und das im Reptil-Look gestaltete WC kamen auf die Stirnseiten. »Im Mittelpunkt des Konzeptes stand, dass der Raum alle Sinne ansprechen und innere Harmonie vermitteln soll«, so Torsten Müller. Anstelle der ehemaligen, ausschließlich auf Funktionalität reduzierten Bauweise setzte er auf eine hoch emotionale Architektur-Symbiose aus Naturmaterialien, Lichtdesign und innovativer Technik. Dazu wurden sämtliche Licht-, Material- & Einrichtungskomponenten, abgesehen von WC & Waschtisch, maßgefertigt und speziell für diesen Raum konfektioniert.

    Wesentliche Bestandteile des neuen Bades sind die raumhohe Erlebnisdusche als Spa-Refugium inklusive Farb-Lichttherapie und der Doppel-Waschtisch mit massiver Natursteinplatte und Einbau-Waschbecken. Das wandhängende WC wurde diskret hinter dem Badmöbel-Raumteiler, der genügend Stauraum für Kosmetik und Hygiene-Artikel bietet, platziert. Die großzügige Regendusche ist mit einem raumfüllenden und isolierenden Glaselement mit Eingangstür vom restlichen Raum getrennt. Integriert ist eine maßgefertigte beheizte Sitzbank – ebenfalls aus Jura-Marmor Antik Palais gebürstet. Die doppelte Decken-Regenschauerbrause mit Multicolor-Farbtherapie ergänzt um die extra aus massiven Blöcken gearbeiteten tragenden Säulen der Rundbögen die Wiederspiegelung des arabisch-andalusischen Baustils. Der besondere Clou ist der Aroma-Streamhead. Ganz nach Wunsch werden der Erlebnisdusche ätherische Aroma-Öle zugeführt, die für ein entsprechendes wohltuend- stimmungsvolles Dufterlebnis sorgen.

    Der aufwendige Doppel-Waschtisch wurde mit indirekter Beleuchtung zum Boden hin ausgestattet. Das maßgefertigte Bad-Möbel bietet Teleskopschubfächer, die sich durch Berührung selbstständig öffnen. Diskret installiert wurden darin Elektroanschlüsse für Fön, Rasierapparat & Co., Multimedia-Geräte wie MP3-Player, Smartphone oder DVD-Player, mit denen die in der Decke und in der Regendusche verbauten Lautsprecher mit Lieblingsmusik versorgt werden können. Außerdem in das Konzept implementiert: ein wandbündig eingebauter Spiegelschrank mit LED-Beleuchtung und ein Design-Wandheizkörper. Für das gewünschte Lichtdesign sind insbesondere die Bodenspots und die Deckenspots mit RGB-Technik ausgestattet, die optional per Schalter oder, wie auch die Jalousien, Heizung und das Soundsystem, per Fernbedienung gesteuert werden.

    Werbeanzeige

    Der Boden besteht aus drei Zentimeter starken Juraplatten aus Deutschlands größtem aktiven Abbaugebiet für Naturstein. Durch die gebürstete Oberflächenbehandlung wird die im Bad unerlässliche Trittsicherheit und Rutschhemmung gewährleistet. Mit dem selben Naturstein wurde die Erlebnisdusche gestaltet. Die Natursteinplatten sind penibel geschnitten, gefräst und gehrungsgenau verlegt. Die wunderschönen Maserungen der veredelten Antik Palais Oberflächen erscheinen dadurch stoßgenau und wie aus einem Block gearbeitet. Die vorhandene Decke wurde abgerissen und durch eine neue, teilweise abgehängte Decke mit innenliegender Deckenbeleuchtung ersetzt. Gesamtergebnis ist ein exklusives, edel-emotional harmonisch-warmes Spa-Refugium mit größtmöglicher Ausrichtung auf persönliche bis ausgefallene Wellness-Wünsche. Das aus dem Internet abgeleitete Grundkonzept des ,Privat-Spa der Dinge‘ bildet die Basis, das Design und Licht, Material, Oberflächen und Komponenten sowie Technik unabhängig von Manufaktur und Hersteller der Individualität unterordnet.

    Hintergrund:
    Realisiert wurde dieses Projekt von Torsten Müller in Kooperation mit dem 3D-Artisten Christian Stappenbeck (www.badvorschau.de), Tim Ley (www.q-bauprojekte.de) und Matthias Krumscheid (www.natursteine-krumscheid.de. Integriert wurden u.a. Armaturen von Treos (www.treos.de), Farbtherapie Regenbrause von Herzbach (www.herzbach.com), WC von Ceramica Cielo Jungle Collection (www.ceramicacielo.com). Die Einbau Waschtische von Alape (www.alape.de), die Accessoires von Decor Walther (www.decor-walther.com), und die WC-Betätigungsplatte JOMOLUX mit Start-/Stopp-Funktion mit blauer LED hinterleuchtet. (www.www.jomo.eu).

    Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

    Hochauflösende Pressebilder – bitte anfragen unter: tm@design-bad.de

    Über:

    Design by Torsten Müller
    Herr Torsten Müller
    Kirchstr. 3a
    53604 Bad Honnef
    Deutschland

    fon ..: +49 2224 919123
    web ..: http://www.design-bad.com
    email : tm@design-bad.com

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Hochauflösende Pressebilder – bitte anfragen unter: tm@design-bad.de

    Pressekontakt:

    Consulting by Torsten Müller
    Herr Torsten Müller
    Kirchstr. 3a
    53604 Bad Honnef

    fon ..: +49 2224 919121
    web ..: http://www.torstenmueller.de/
    email : tm@torstenmueller.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Moderne Badarchitektur. Ein emotionales Dusch-Lichtbad des Designers Torsten Müller

    auf Wo Was veröffentlicht am 3. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 46 x angesehen • Content-ID 61432