• Red Saphir® ist Marktführer im Design von Premium Lava Schmuck. Gegründet 2014 als Parfumlabel, kreiert das Label seit 2016 eigenen Lavaschmuck.

    BildSabine Pröbstl wurde von einem der einflussreichsten Manager Österreichs ausgebildet. 7 Jahre im Management das Telekommunikation, Masterstudium in den USA (International Management) und eine erfolgreiche Karriere als österreichisches Topmodel. Nach einem privaten Schicksalsschlag wagte Sie den Sprung in die Selbstständigkeit und heute lebt sie den Traum vieler Mädchen. Sie designt einzigartigen Lava Schmuck und Parfüms und ist damit erfolgreich wie noch nie.

    Das von Sabine Pröbstl geleitete Düsseldorfer Unternehmen Red Saphir verführt mit exklusiven Parfums aus deutscher Handarbeit. Der Fokus liegt statt auf Massenware auf einzigartigen Düften, die nicht an jedem anderen beliebigen Ort der Welt gekauft werden können. Seit 2016 hat sich das ursprüngliche Parfumlabel auch auf hochwertigen Lava- und Kristall-Schmuck spezialisiert. Die edlen Kollektionen werden mit viel Herzblut von der Gründerin selbst designt und werden in sorgfältiger Handarbeit in Österreich produziert, wobei ausschließlich Kristalle aus österreichischer Produktion verwendet werden.

    Die neue LAVA Kollektion – ein Statement des Feuers, der Willenskraft und Leidenschaft.

    Als Basiselement fungiert Lavagestein, die in der aktuellen Kollektion durch Perlen von Swarovski® ergänzt werden. Lava ist die Energie des Feuers, diese Energie ist fließend. Der Lavastein ist vulkanischen Ursprungs und gehört zu der Gruppe der Vulkanite, der Lavastein ist der Stein der Erdung. Er hat die Eigenschaft des startens, er gibt neue Energie und stärkt die Willenskraft. Man sagt ihm eine enthemmende Wirkung nach, er entfernt blockierende Emotionen und wirkt erotisierend.

    Werbeanzeige

    Jedes einzelne Schmuckstück wird von Hand hergestellt, ist einzigartig in der Farbe und Größe des Lavagesteins. Mit diesen einzigartigen Schmuckstücken setzt die Trägerin ein Statement des Feuers, der Willenskraft und der Leidenschaft – ein Zeichen für die unverwechselbare und einzigartige Persönlichkeit.

    Modische Beispiele aus der neuen LAVA Kollektion.

    Die beiden Vorreiter der neuen Kollektion sind das LAVA RED Crystal Armband und das LAVA GOLDEN SKULL Armband für Herren. Das Erstere ist ein klassisches Armband bestehend aus echtem Lavagestein und rubinroten Perlen von Swarovski®, welche die perfekten Akzente setzen und jedem Outfit eine edle Note verleihen.

    Das Herrenarmband besteht ebenfalls aus Lavasteinen, die mit goldenen Totenköpfen von Swarovski® veredelt wurden und sehr maskulin wirken. Auch dieses Schmuckstück ist ein idealer Begleiter und ist ein modisches Must-Have für den selbstbewussten Gentleman.

    Verfügbar ist die neue Kollektion auf www.redsaphir.com , in ausgewählten Boutiquen und auf Groupon.de

    Über:

    Red Saphir
    Frau Sabine Pröbstl
    Am Wildpark 63
    Düsseldorf 40629
    Deutschland

    fon ..: 02111125389
    web ..: http://www.redsaphir.com
    email : info@redsaphir.com

    Red Saphir ist Marktführer im Design von Premium Lava Schmuck. Gegründet 2014 als Parfumlabel, kreiert das Label seit 2016 eigenen Lavaschmuck. Jedes Stück wird in Handarbeit individuell nach Kundenwunsch hergestellt.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Red Saphir
    Frau Sabine Pröbstl
    Am Wildpark 63
    Düsseldorf 40629

    fon ..: 02111125389
    web ..: http://www.redsaphir.com
    email : info@redsaphir.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Red Saphir® – Der Marktführer im Design von Lava Schmuck

    auf Wo Was veröffentlicht am 29. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 66 x angesehen • Content-ID 61979