• Die für 2017 angekündigte Preiserhöhung zwingt viele Stromkunden zur Suche nach einem neuen Anbieter. Die Preis-Service-Map von Strom-Report.de zeigt, wo man besten Service zu guten Preisen bekommt.

    BildDer Deutsche ist ein Sparfuchs: So lautet das Fazit des Marktforschungsinstituts YouGov. Demnach bezeichnen sich 67 % der Deutschen selbst als sparsam, weshalb der Preis auch das Hauptkriterium (91 %) für die Wahl eines neuen Stromversorgers ist. Die für 2017 prognostizierten Preiserhöhungen bei der EEG-Umlage (11,8 %) und den Netzentgelten (5 – 80 %) wird Anlass für viele Sparfüchse sein, sich nach einem neuen Stromanbieter umzusehen. Dabei haben 64 % der Verbraucher Angst, nach dem Versorgerwechsel bei einem unseriösen Anbieter zu landen, berichtet der Bund der Energieverbraucher.

    Dass sich gute Leistung und günstige Preise nicht ausschließen, belegen zahlreiche Service- und Qualitätstests. Die Energie-Experten von Strom-Report.de haben Service und Preis ins Verhältnis zueinander gesetzt und zeigen damit deutlich, dass einige Anbieter einen besseren Service bieten, als der Preis vermuten lässt.

    Im unteren Preissegment sind das 123energie, die Stadtwerke München und enviaM. Im höheren Preissegment wird den Stadtwerken Flensburg und „E wie einfach“ ein guter Service-Index bestätigt. Den besten Service zu höheren Preisen bekommt man bei Lichtblick.

    Ein vergleichsweise niedriges Service-Niveau attestieren die Tester dem Billiganbieter 365 AG mit den beiden Marken Meisterstrom und IdealEnergie, aber auch Voltera und prioenergie (Marke der ExtraEnergie GmbH) schneiden unterdurchschnittlich ab.

    Werbeanzeige

    Die am wenigsten attraktive Kombination aus hohem Preis und niedriger Servicequalität bietet laut Service-Index der Stromanbieter Vattenfall.

    Methodik der Preis-Service-Maps: Die Preisdaten wurden von Strom-Report.de für den Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh aus 3 Vergleichsrechnern (via https://1-Stromvergleich.com, Gas 18.000 kWh via https://1-Gasvergleich.com) ermittelt. Dabei wurde der Mittelwert des Anbieterpreises für die 5 größten Städte in Deutschland unter Berücksichtigung einer Bonuszahlung für das erste Lieferjahr gebildet (KW 36/37). Die Servicebewertungen verschiedener Tests und Studien wurden vom Bund der Energieverbraucher e.V. zu einem Mittelwert, dem Service-Index zusammengefasst.

    Über:

    Strom-Report.de
    Frau Linda Marie Holm
    Kaiserdamm 5
    14057 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49 (3222) 3397 650
    web ..: http://Strom-Report.de
    email : info@strom-report.de

    Strom-Report.de liefert meht als 150 Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Energiemarkt. Das Statistik-Portal bietet einen Rückblick auf die wesentlichen Ereignisse der letzten Jahre – vom Stand der Energiewende bis hin zu den Strompreisen – aktuell und kompakt.

    Pressekontakt:

    Strom-Report.de
    Frau Manja Kuhn
    Kaiserdamm 5
    14057 Berlin

    fon ..: +49 (3222) 3397 650

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Stromanbieter-Ranking: Preis-Service-Map 2016

    auf Wo Was veröffentlicht am 5. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 67 x angesehen • Content-ID 61468