• In Deutschland unterscheidet der Gesetzgeber zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis. Das mag spitzfindig sein, doch verbergen sich dahinter zwei unterschiedliche Aspekte.

    Führerschein als Nachweis der Fahrerlaubnis
    Mit dem Bestehen der Führerscheinprüfung erhalten Sie in Deutschland auch eine Fahrerlaubnis. Diese gilt aber wiederum nur für bestimmte Fahrzeugklassen. Hier kommt der Führerschein ins Spiel: Er ist einfach nur eine Beweisurkunde, die als Beleg dafür dient, für welche Fahrzeugklasse Sie die Fahrerlaubnis erworben haben.

    Fahrverbot bei Verstoß gegen die Verkehrsregeln
    Üblicherweise spricht man davon, dass Sie bei einem gravierenden Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung den Führerschein verlieren können. Vom juristischen Standpunkt aus bezeichnet man diesen Fall in der Regel jedoch als Fahrverbot: Ihr Führerschein bleibt für eine begrenzte Zeit in amtlicher Verwahrung, und Ihre Fahrerlaubnis wird nur temporär ausgesetzt. Das bedeutet: Solange der Führerschein von den Behörden einkassiert ist, dürfen Sie keinerlei Kraftfahrzeuge im Straßenverkehr führen – das betrifft auch solche Fahrzeuge, für die Sie eigentlich keine Erlaubnis benötigen. Dazu zählen beispielsweise landwirtschaftliche Zugmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von weniger als sechs Stundenkilometern. Wenn die Frist verstrichen ist, erhalten Sie Ihren Führerschein wieder zurück.

    Gravierender Unterschied: Verlust der Fahrerlaubnis
    Bei schwerwiegenden Verstößen können Sie jedoch auch die Fahrerlaubnis verlieren. So erwähnt die Straßenverkehrsordnung in Paragraf 3 explizit, dass diese entzogen werden kann, wenn „sich jemand als ungeeignet oder nicht befähigt zum Führen von Kraftfahrzeugen“ erweist. In der Regel sind Sie als Autofahrer nach dem Verlust der Fahrerlaubnis von einer Sperrfrist betroffen, die einen Zeitraum von sechs Monaten bis hin zu fünf Jahren umfassen kann – in Extremfällen können Ihnen die Behörden diese Erlaubnis sogar auf Lebenszeit entziehen, so die Anwaltskanzlei Schaffer Nachtigall und Kollegen auf ihrer Webseite. Das betrifft beispielsweise notorische Wiederholungstäter im Straßenverkehr, aber auch gesundheitliche Aspekte können ein Grund sein.

    Der große Unterschied zum Fahrverbot ist, dass Sie bei einem Verlust der Fahrerlaubnis nur noch fahrerlaubnisfreie Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr fahren dürfen. Außerdem bekommen Sie Ihren Führerschein nach dem Ablauf der Sperre nicht einfach so wieder zurück: Sie müssen ihn neu beantragen. In manchen Fällen kann dafür sogar ein medizinisch-psychologisches Gutachten verlangt werden.

    Ganz gleich, ob Sie nun die Fahrerlaubnis verloren haben oder ein Fahrverbot über Sie verhängt wurde: Sollten Sie sich nicht an diese Zwangspause halten, begehen Sie eine Straftat – und riskieren eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe.

    Bei Verlust des Führerscheins und zugleich einer angeordneten MPU (medizinisch psychologischen Untersuchung) finden Sie in der MPU Akademie einen serösen und professionellen Ansprechpartner. Die MPU Vorbereitung ist Vertrauenssache, und sollte immer auch von einem ausgewiesenen Experten durchgeführt werden. Die MPU Akademie kann mittlerweile über 20 Standorte zur MPU Vorbereitung vorweisen und weitere sind in Planung. Die eigenen Standorte werden ergänzt durch ausgebildete und zertifizierte Partner.

    Die Standorte zur MPU Vorbereitung und Beratung rund um Augsburg:

    MPU Aichach, Steubstraße 3, 86551 Aichach
    MPU Augsburg, Johannisgasse 4, 86152 Augsburg
    MPU Augsburg, Klausenberg 16, 86199 Augsburg
    MPU Bad Wörishofen, Hermann-Aust-Straße 11, 86825 Bad Wörishofen
    MPU Dachau, Münchner Str. 23, 85221 Dachau
    MPU Dillingen, Königstraße 37/38, 89407 Dillingen
    MPU Donauwörth, Spindeltal 5, 86609 Donauwörth
    MPU Friedberg, Bahnhofstraße 25, 86316 Friedberg
    MPU Fürstenfeldbruck, Niederbronnerweg 5, 82256 Fürstenfeldbruck
    MPU Gersthofen, Bahnhofstraße 6, 86368 Gersthofen
    MPU Günzburg, Bgm.-Landmann-Platz2, 89312 Günzburg
    MPU Jettingen-Scheppach, Hauptstraße 75, 89343 Jettingen-Scheppach
    MPU Königsbrunn, Bürgermeister-Wohlfarth-Straße 44, 86343 Königsbrunn
    MPU Krumbach, Nattenhauser Straße 5, 86381 Krumbach
    MPU Landsberg, Waitzinger Wiese 1, 86899 Landsberg am Lech
    MPU Mering, Augsburger Straße 23, 86415 Mering
    MPU Mindelheim, Maximilianstraße 60, 87719 Mindelheim
    MPU München, Frohschammerstraße 14, 80807 München
    MPU Neuburg, Franziskanerstr. B 200, 86633 Neuburg an der Donau
    MPU Neusäß, Piechlerstraße 3, 86356 Neusäß
    MPU Pfaffenhofen, Hauptplatz 22, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
    MPU Schrobenhausen, Lenbachstraße 22, 86529 Schrobenhausen

    Die ausgebildeten und zertifizierten Partner zur MPU Vorbereitung:

    33102 Paderborn, Paderstraße 11 – MPU Paderborn
    63500 Seligenstadt, Grabenstraße 23 – MPU Frankfurt am Main
    65205 Wiesbaden, Breckenheimerweg 4 – MPU Wiesbaden
    69469 Weinheim,Sophienstraße 2 – MPU Mannheim
    83071 Stephanskirchen, Dianastraße 8 – MPU Rosenheim
    85049 Ingolstadt, Proviantstraße 34 – MPU Ingolstadt
    86556 Aichach, Von-Lerchenfeld Straße 4 – MPU Aichach

    Weitere Partner kann der Betroffene direkt in der Augsburger Zentrale erfragen. Diese ist zu den üblichen Geschäftszeiten erreichebar: Montag bis Freitag in der Zeit von 9 – 19 Uhr unter der Telefonnummer 0821.99872069.

    Über:

    MPU Akademie
    Herr Werner Maurus
    Klausenberg 16
    86199 Augsburg
    Deutschland

    Werbeanzeige

    fon ..: 0821 99872069
    web ..: http://www.mpuakademie.de
    email : service@mpu-akademie-augsburg.de

    Die MPU Akademie in Augsburg bietet eine fundierte und professionelle Vorbereitung zur MPU an.

    Was ist der Unterschied zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis?

    In Deutschland unterscheidet der Gesetzgeber zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis. Das mag spitzfindig sein, doch verbergen sich dahinter zwei unterschiedliche Aspekte. Dieser Unterschied drückt sich auch im Strafmaß aus: Einerseits gibt es das Fahrverbot, andererseits den Verlust der Fahrerlaubnis.

    Führerschein als Nachweis der Fahrerlaubnis
    Mit dem Bestehen der Führerscheinprüfung erhalten Sie in Deutschland auch eine Fahrerlaubnis. Diese gilt aber wiederum nur für bestimmte Fahrzeugklassen. Hier kommt der Führerschein ins Spiel: Er ist einfach nur eine Beweisurkunde, die als Beleg dafür dient, für welche Fahrzeugklasse Sie die Fahrerlaubnis erworben haben.

    Fahrverbot bei Verstoß gegen die Verkehrsregeln
    Üblicherweise spricht man davon, dass Sie bei einem gravierenden Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung den Führerschein verlieren können. Vom juristischen Standpunkt aus bezeichnet man diesen Fall in der Regel jedoch als Fahrverbot: Ihr Führerschein bleibt für eine begrenzte Zeit in amtlicher Verwahrung, und Ihre Fahrerlaubnis wird nur temporär ausgesetzt. Das bedeutet: Solange der Führerschein von den Behörden einkassiert ist, dürfen Sie keinerlei Kraftfahrzeuge im Straßenverkehr führen – das betrifft auch solche Fahrzeuge, für die Sie eigentlich keine Erlaubnis benötigen. Dazu zählen beispielsweise landwirtschaftliche Zugmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von weniger als sechs Stundenkilometern. Wenn die Frist verstrichen ist, erhalten Sie Ihren Führerschein wieder zurück.

    Gravierender Unterschied: Verlust der Fahrerlaubnis
    Bei schwerwiegenden Verstößen können Sie jedoch auch die Fahrerlaubnis verlieren. So erwähnt die Straßenverkehrsordnung in Paragraf 3 explizit, dass diese entzogen werden kann, wenn „sich jemand als ungeeignet oder nicht befähigt zum Führen von Kraftfahrzeugen“ erweist. In der Regel sind Sie als Autofahrer nach dem Verlust der Fahrerlaubnis von einer Sperrfrist betroffen, die einen Zeitraum von sechs Monaten bis hin zu fünf Jahren umfassen kann – in Extremfällen können Ihnen die Behörden diese Erlaubnis sogar auf Lebenszeit entziehen, so die Anwaltskanzlei Schaffer Nachtigall und Kollegen auf ihrer Webseite. Das betrifft beispielsweise notorische Wiederholungstäter im Straßenverkehr, aber auch gesundheitliche Aspekte können ein Grund sein.

    Der große Unterschied zum Fahrverbot ist, dass Sie bei einem Verlust der Fahrerlaubnis nur noch fahrerlaubnisfreie Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr fahren dürfen. Außerdem bekommen Sie Ihren Führerschein nach dem Ablauf der Sperre nicht einfach so wieder zurück: Sie müssen ihn neu beantragen. In manchen Fällen kann dafür sogar ein medizinisch-psychologisches Gutachten verlangt werden.

    Ganz gleich, ob Sie nun die Fahrerlaubnis verloren haben oder ein Fahrverbot über Sie verhängt wurde: Sollten Sie sich nicht an diese Zwangspause halten, begehen Sie eine Straftat – und riskieren eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe.

    Bei Verlust des Führerscheins und zugleich einer angeordneten MPU (medizinisch psychologischen Untersuchung) finden Sie in der MPU Akademie einen serösen und professionellen Ansprechpartner. Die MPU Vorbereitung ist Vertrauenssache, und sollte immer auch von einem ausgewiesenen Experten durchgeführt werden. Die MPU Akademie kann mittlerweile über 20 Standorte zur MPU Vorbereitung vorweisen

    MPU Aichach, Steubstraße 3, 86551 Aichach
    MPU Augsburg, Johannisgasse 4, 86152 Augsburg
    MPU Augsburg, Klausenberg 16, 86199 Augsburg
    MPU Bad Wörishofen, Hermann-Aust-Straße 11, 86825 Bad Wörishofen
    MPU Dachau, Münchner Str. 23, 85221 Dachau
    MPU Dillingen, Königstraße 37/38, 89407 Dillingen
    MPU Donauwörth, Spindeltal 5, 86609 Donauwörth
    MPU Friedberg, Bahnhofstraße 25, 86316 Friedberg
    MPU Fürstenfeldbruck, Niederbronnerweg 5, 82256 Fürstenfeldbruck
    MPU Gersthofen, Bahnhofstraße 6, 86368 Gersthofen
    MPU Günzburg, Bgm.-Landmann-Platz2, 89312 Günzburg
    MPU Jettingen-Scheppach, Hauptstraße 75, 89343 Jettingen-Scheppach
    MPU Königsbrunn, Bürgermeister-Wohlfarth-Straße 44, 86343 Königsbrunn
    MPU Krumbach, Nattenhauser Straße 5, 86381 Krumbach
    MPU Landsberg, Waitzinger Wiese 1, 86899 Landsberg am Lech
    MPU Mering, Augsburger Straße 23, 86415 Mering
    MPU Mindelheim, Maximilianstraße 60, 87719 Mindelheim
    MPU München, Frohschammerstraße 14, 80807 München
    MPU Neuburg, Franziskanerstr. B 200, 86633 Neuburg an der Donau
    MPU Neusäß, Piechlerstraße 3, 86356 Neusäß
    MPU Pfaffenhofen, Hauptplatz 22, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
    MPU Schrobenhausen, Lenbachstraße 22, 86529 Schrobenhausen

    33102 Paderborn, Paderstraße 11 – MPU Paderborn
    63500 Seligenstadt, Grabenstraße 23 – MPU Frankfurt am Main
    65205 Wiesbaden, Breckenheimerweg 4 – MPU Wiesbaden
    69469 Weinheim,Sophienstraße 2 – MPU Mannheim
    83071 Stephanskirchen, Dianastraße 8 – MPU Rosenheim
    85049 Ingolstadt, Proviantstraße 34 – MPU Ingolstadt
    86556 Aichach, Von-Lerchenfeld Straße 4 – MPU Aichach

    Pressekontakt:

    MPU Akademie
    Herr Werner Maurus
    Klausenberg 16
    86199 Augsburg

    fon ..: 0821 99872069
    web ..: http://www.mpuakademie.de
    email : service@mpu-akademie-augsburg.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wo-Was.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Was ist der Unterschied zwischen Führerschein und Fahrerlaubnis?

    auf Wo Was veröffentlicht am 7. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 71 x angesehen • Content-ID 61527