• Aus Hotel am Forum Steglitz wird Anna 1908

    Die LINDEMANN HOTELS® haben im vergangenen Jahr aus einem Hotel im klassischen 80er-Jahre-Stil eine moderne Stadtvilla gezaubert. Stilprägend sind insbesondere die Accessoires der „berliner landjungs“

    BildBerlin, Februar 2017 – Das Team der LINDEMANN HOTELS® hat im vergangenen Jahr aus einem Hotel im klassischen 80er-Jahre-Stil eine moderne Stadtvilla gezaubert, die nun als viertes Hotel der Gruppe mit 46 neu und liebevoll gestalteten Zimmern Berlin-Besucher willkommen heißt.

    Stilprägend sind insbesondere die Accessoires der „berliner landjungs“, Alexander Wynands und Arne Erichsen. Gemeinsam mit den beiden wurden Ausstattungs- und Dekorationsideen entwickelt, bei denen antiker Charme auf Funktionalität trifft. So spiegeln u. a. individuell aufgearbeitete, eigens aus Dänemark nach Berlin verbrachte Stühle, stilvolle Fotografien oder stylische zu Lampen umfunktionierte Milchkannen das Modern-Vintage-Konzept wider. Geschäftsführer Lars Lindemann zu der Zusammenarbeit: „Der enge persönliche Kontakt und jede Menge kreative Energie machten es einfach, mit den „berliner landjungs“ ein Designkonzept für dieses ganz spezielle Haus zu erarbeiten und umzusetzen.“

    Mit Individualität und ehrlicher Gastlichkeit können die LINDEMANN HOTELS® noch an drei weiteren Standorten in Berlin überzeugen. In den letzten Jahren wurde regelmäßig in Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen investiert. Dabei wurde, wie auch beim Anna 1908, nicht vor Umbauten ganzer Etagen und Empfangsbereiche bei laufendem Hotelbetrieb zurückgeschreckt.
    Durch jahrelange Erfahrung hat LINDEMANN HOTELS®-Kopf Lars Lindemann sein Mittel gegen das „Schreckgespenst“ Nachtragsmanagement gefunden: „Statt mit Komplettanbietern arbeiten wir bevorzugt mit kleineren Spezialisten der verschiedenen Gewerke. Die kurzen Kommunikationswege erzeugen eine hohe Flexibilität, die besonders im Umgang mit Unerwartetem oft zu überraschend originellen Lösungen führt.“ Zudem können die LINDEMANN HOTELS® bei den meisten ihrer Dienstleister auf eine langjährige Zusammenarbeit zurückblicken. Das schafft Vertrauen in das gemeinschaftliche Können und das gewünschte Ergebnis. Eine Prise Mut und Zuversicht gehört immer dazu, aber die Basis für in erfolgreiches Umbauprojekt sind realistische Kalkulationen, verlässliche Partner und strukturiertes Vorgehen aller Beteiligten vor Ort.

    Insgesamt 14 Monate sind von der Übernahme des Hotels bis zur Vollendung des Umbaus sowie der Eingliederung des Hauses in die LINDEMANN HOTELS®-Gruppe vergangen. Die abschließende Umbenennung in Anna 1908 unterstreicht noch einmal den vollzogenen Wandel und die Neuausrichtung des Hauses.

    Durch offene, proaktive Kommunikation konnten viele Stammgäste vom neuen Konzept des Hotels überzeugt werden. Die Positionierung als LINDEMANN HOTEL hat darüber hinaus eine Vielzahl neuer Gäste nach Steglitz gebracht.

    Mehr über die „berliner landjungs“ erfahren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Anna 1908 GmbH
    Herr Martin Kochanski
    Büsingstraße 1
    12161 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030526854910
    web ..: https://lindemannhotels.de/hotel-berlin/anna-1908/
    email : anna1908@lindemannhotels.de

    Anna 1908 kam 2015 zu den LINDEMANN HOTELS®. Wir wollten unserer kleinen Hotelgruppe etwas Besonderes hinzufügen. Ein Haus mit Seele und Geschichte. Ein Haus, das zu Berlin passt wie wir und unsere Gäste.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Bild: Abdruck und Verwendung honorarfrei

    Pressekontakt:

    Anna 1908 GmbH
    Herr Martin Kochanski
    Büsingstraße 1
    12161 Berlin

    fon ..: 030526854910
    web ..: http://lindemannhotels.de
    email : m.kochanski@lindemannhotels.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Presse - News

    Comments are currently closed.