• Great Atlantic erhält Gesteinsproben von bis zu 12,6% Zink, 5,0% Kupfer und 2,0 g/t Gold auf seinem Konzessionsgebiet Mascarene im Südwesten New Brunswicks

    Great Atlantic erhält Gesteinsproben von bis zu 12,6% Zink, 5,0% Kupfer und 2,0 g/t Gold auf seinem Konzessionsgebiet Mascarene im Südwesten New Brunswicks

    Vancouver, British Columbia, Kanada – 17. Oktober 2018 – GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) gibt bekannt, dass es die Analyseergebnisse von Gesteins- und Bodenproben erhalten hat, die während des Programms von 2018 auf seinem Konzessionsgebiet Mascarene im Südwesten von New Brunswick genommen wurden. Zu den Höhepunkten der Probenahme von 2018 in Gebieten mit historischen Abbautätigkeiten gehören:

    – Bruchsteinproben ergeben 12,65 und 12,30% Zink.
    – Bruchsteinproben ergeben bis zu 2,01 Gramm / Tonne (g/t) Gold, 5,02% Kupfer, 0,22% Nickel und 0,14% Kobalt.
    – Zink-Bodenanomalien von bis zu 855 Teile pro Million (ppm).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44917/NR-GR-10-17-2018-Mascarene 2018 rock samples-DEPRcom.001.jpeg

    Prospector Dave Stevens mit zinkhaltigem Bruchstein aus den historischen Abbaustätten bei Mascarene

    Das Konzessionsgebiet Mascarene soll mehrere Kobalt-, Kupfer-, Nickel-, Blei, Gold- und/oder Silbervorkommen enthalten. In mehreren Regionen des Konzessionsgebiets gehen historische Schürfgräben/Schächte auf das 18. Jahrhundert zurück (Mineralbewertungsberichte des Dept. Of Energy and Resource Development und Daten aus der Mineral Occurrence Database von New Brunswick). An einigen dieser Standorte wurden sulfidhaltige Erzgänge gemeldet. Es wurde berichtet, dass einige Standorte mafisches Intrusivgestein (Gabbro) enthalten.

    Great Atlantic lokalisierte vor Kurzem historische flache Gruben und Schächte in den östlichen und westlichen Teilen des Konzessionsgebiets Mascarene. Dazu gehörten auch die Abbaustätten an den gemeldeten Standorten der historischen Minen Oliver und Oliver-Cameron (östlicher Teil des Konzessionsgebiets) und dem gemeldeten Standort der historischen Mine Simpson (westlicher Teil des Konzessionsgebiets). Das Unternehmen entnahm Gesteinsproben aus den sulfidhaltigen Bruchsteinen neben diesen Abbaustätten. Die Sulfidmineralisierung wurde sowohl im Erzgang- als auch im Muttergesteinsmaterial festgestellt und manche Proben wurden als Vulkangestein interpretiert. Auch im Bereich der historischen Abbaustätten im westlichen Teil des Konzessionsgebiets wurden Bodenproben genommen. Dieses Probenahmeprogramm wurde von einem qualifizierten Sachverständigen durchgeführt. Zu den Höhepunkten der Probenahme gehörten:

    – Westlicher Teil – Gebiet der historischen Mine Simpson:
    – Drei Bruchsteinproben ergaben:
    12,35% Zn, 4,34% Blei und 41 Gramm / Tonne (g/t) Silber;
    12,60% Zink; und 1,10% Zink
    – Zink-Bodenanomalien von 507, 751 und 855 ppm Zink.

    – Östlicher Teil – Gebiet der historischen Minen Oliver und Oliver-Cameron:
    – Sieben Bruchsteinproben ergaben 1,84 – 5,02% Kupfer.
    – Bruchsteinproben ergaben bis zu 2,01 g/t Gold, 0,22% Nickel und 0,14% Kobalt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44917/NR-GR-10-17-2018-Mascarene 2018 rock samples-DEPRcom.002.jpeg

    Historische flache Grube im Konzessionsgebiet Mascarene (westlicher Teil)

    Die Bodenproben von 2018 wurden mittels Feuerprobe und Atomabsorption (AA) auf Gold sowie mit einem Aufschluss aus vier Säuren und anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES) auf 33 Elemente untersucht. Die Gesteinsproben von 2018 wurden mittels Feuerprobe und Atomabsorption auf Gold, sowie mit einem Aufschluss aus vier Säuren und anschließender ICP-AES auf Kobalt, Kupfer, Nickel, Blei, Zink und Silber untersucht.

    Es wurde berichtet, dass die im Konzessionsgebiet entnommenen historischen Stichproben (2004 bis 2012) bedeutende Kupfer-, Kobalt-, Nickel- und/oder Goldgehalte aufwiesen (Quelle: Mineralbewertungsberichte des Dept. of Energy and Resource Development von New Brunswick). Dazu gehören Proben aus der Abraumhalde direkt neben dem historischen Schacht Oliver-Cameron, die mehr als 1 % Cu (gemeldet wurden bis zu 7,73 % Cu) sowie auch bis zu 0,52 % Kobalt, 0,38 % Nickel und 4,67 g/t Gold enthielten. In zwei historischen Bruchsteinproben aus dem nahe gelegenen historischen Schacht Oliver sollen Werte von 15,6 % Cu und 0,993 g/t Au bzw. 17,5 % Cu und 21,8 g/t Au gemessen worden sein.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44917/NR-GR-10-17-2018-Mascarene 2018 rock samples-DEPRcom.003.jpeg

    Kupfer- (Chalkopyrit) und goldhaltiger Erzgang in einem Bruchstein aus den historischen Abbaustätten bei Mascarene

    Mittels einer luftgestützten magnetischen Vermessung im Jahr 2002, die von der Regierung von New Brunswick durchgeführt wurde, wurden im Konzessionsgebiet magnetische Anomalien identifiziert. Das Management von Great Atlantic vermutet, dass die Anomalien mit einer oder mehreren mafischen Intrusion(en) in Zusammenhang stehen. David Martin, der VP Exploration von Great Atlantic, merkte dazu an: Die magnetischen Anomalien sind ein Zielbereich für Kupfer-Nickel-Kobalt-Lagerstätten, die in mafisches Intrusivgestein eingelagert sind. Die gemeldete flache gangförmige Mineralisierung in den historischen Abbaustätten über den magnetischen Anomalien kann auf das Vorhandensein tiefer liegender Kupfer-Kobalt-Nickel-Erzkörper hindeuten, die im mafischen Intrusivgestein lagern. Beachtenswert ist, dass das Konzessionsgebiet Mascarene ungefähr 30 Kilometer südöstlich des Ni-Cu-Co-Konzessionsgebiets St. Stephen mit einer gemeldeten Mineralisierung sowohl im Gabbro und den Metasedimenten wie auch an der Kontaktfläche des Gabbros und der Metasedimente liegt (Quelle: Website von ABE Resources Inc.). Die Leser werden vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung im Ni-Cu-Co-Konzessionsgebiet St. Stephen nicht zwangsläufig Rückschlüsse auf die Mineralisierung im Konzessionsgebiet Mascarene von Great Atlantic zulässt.

    Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die historischen Daten, auf die in dieser Pressemeldung Bezug genommen wird, nicht von einem qualifizierten Sachverständigen geprüft worden sind.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44917/NR-GR-10-17-2018-Mascarene 2018 rock samples-DEPRcom.004.png

    Quelle: Bewertungsbericht Nr. 477530 (Stevens, 2013) des Dept. of Energy and Resource Development von New Brunswick
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44917/NR-GR-10-17-2018-Mascarene 2018 rock samples-DEPRcom.005.png

    Das Konzessionsgebiet Mascarene erstreckt sich über rund 2.080 Hektar und liegt etwa 6 Kilometer südwestlich der Ortschaft Saint George. Der Zugang über asphaltierte Provinzstraßen im Konzessionsgebiet oder unmittelbarer Nähe zum Gebiet ist hervorragend.

    David Martin, P.Geo., VP Exploration von Great Atlantic Resources, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

    Für das Board of Directors:

    Christopher R Anderson

    Christopher R Anderson:
    President, CEO, Director
    Direkt: 604-488-3900

    Investor Relations:
    Kaye Wynn Consulting Inc.: 604-558-2630, 888-280-8128 (gebührenfrei)
    E-Mail: info@kayewynn.com

    Über Great Atlantic Resources Corp.: Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada, eine der führenden Bergbauregionen der Welt. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können möglicherweise erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Great Atlantic Resource Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.
    Kanada

    email : ir@greatatlanticresources.com

    Pressekontakt:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.

    email : ir@greatatlanticresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Presse - News

    Comments are currently closed.